Kategorie-Archiv: Dies und Das

Grüne Drogen Mentos

mentos, nein nur wie smarties

Angenehmer Montag, so könnte man den heutigen Tag zusammenfassend in zwei Worten beschreiben. Welchen Ereignissen hatten wir es zu verdanken, dass wir heute einen relativ ruhigen Montag erleben durften? Die Stoki Stunde wurde vom Dino suppliert und der Ange war irgendwo irgendwie anderweitig beschäftigt. Heute hab ich es mir aber erspart nachzufragen, nachdem ich bis jetzt noch nie eine brauchbare Antwort aus der Direktion erhalten habe. Zum Beispiel am vorherigen Donnerstag, ein BWLA Lehrer war nach einer halben Stunde noch nicht da. Ich geh zur Direktion,

Me: Morgen, ich bin aus der 5BHITN und wir hätten jetzt gerade BWLA, nur unser Lehrer … ist noch nicht gekommen, weiß man da irgendwas?
*Leichter herst-es-ist-drei-viertel-neun-was-willst-du-von-mir Blick*
Frau1: Hmm, was willst du? Ob der … da ist? Na wir wissen da nix, der sollte im Haus sein.

Somit braucht mir keiner mehr den tollen Tipp geben, wenn mal ein Lehrer nicht kommt, einfach nachfragen. Also, was passierte heute?

In der ersten, besser gesagt in den ersten beiden Stunden hatten wir den Dino in NWS. Es gab eine kleine schriftliche Wiederholung über die Bürgerkarte. War nicht unbedingt außergewöhnlich, nur eine Frage sorgte für besondere Erheiterung.

Was beschreibt einen Hashwert?

  1. den durchschnittlichen Informationsgehalt eines Textes
  2. die charakteristische Checksumme eines Textes
  3. die durchschnittliche bewusstseinserweiternde Wirkung von Cannabis

Die Lösung wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten, da es ja noch sein kann, dass jemand die Frage bei einem Test gestellt bekommt.

Nach der Ange Freistunde gab es die Englisch Schularbeiten Rückgabe. Ich weiß jetzt nicht ob es ein Buch für kreative schockende Schularbeiten Rückgabe Sprüche gibt oder sich die Lehrer nur untereinander absprechen. Relativ ähnlich wie bei der Deutsch Schularbeit wurde uns gleich zu Beginn die Fetzn Anzahl präsentiert. Mit knappen fünf Fünfern war die Schularbeit nicht gerade die Beste, nur es gibt sicher noch schlechtere ;) Ich war im Endeffekt nur Froh, dass ich mir jetzt in Deutsch und Englisch meinen 3er im Endzeugnis sichern konnte (Mathe ist eine andere Geschichte).

In der zweiten Englisch Stunde wurden die letzten beiden Präsentationen abgehalten. Waren eigentlich Standard bzw. HITN Standard, ich wundere mich immer wieder, wie bei solchen Firmen Präsis bei uns in der Schule, 10 Fehler und mehr auftauchen können, vermutlich keine HTL Donaustadt Präsi Experten im Unternehmen ;).

Für mich endete der Schultag nach Englisch, da ich mich sicherheitshalber gemeinsam mitm Roli aufn Weg zum HNO Arzt machte. Wie es für Bauern üblich ist, musste ich natürlich zu einem Gänserndorfer Arzt. Ich machte mir in Gänserndorf noch schnell einen Termin aus und knappe 15 Minuten später war ich in der Ordination.

Nachdem ich eine kurze halbe Stunde im Warteraum verbrachte, kam ich endlich dran.

HNO Arzt: Herr Lellek was haben sie für Beschwerden
Me: Ich hab von Donnerstag bis Sonntag 18 mal Nasenbluten ghabt.
HNO Arzt: Krass

Ich steh so da, denk mir was ist das bitte, ein Arzt der Krass sagt, solche Wörter fallen eindeutig in die Kategorie “Dinge die man nicht von einem Arzt hören möchte”. Wir klärten ein wenig die Lage ab und er begann mit der Untersuchung aka. ich steck dir ein Staberl in die Nase.

Die 18ten mal Nasenbluten waren wesentlich angenehmer, als die Versuche mit dem Staberl eine Blutung auszulösen. Was für ein Wunder, es ist nichts passiert. Er hat mir dann zwei Rezepte ausgestellt und gemeint “Schmier dir die Nase noch mit Vaseline auf der Innenseite ein” Er sucht da irgendeinen Zettel auf seinem Schreibtisch, was gibt er mir?

Einen kleinen verdammten Zettel, wo nur das Wort “Vaseline” oben steht. Keine Ahnung was dort für Leute hingehen, wenn sich diese nicht einmal Vaseline merken können. Egal, ich ging mit meinen Rezepten und dem Vaseline Zettl zur Apotheke.

Ich bekam ein Sesam Nasen Öl Spray und Vitam A+E Kaudragees. Das Nasenspray ist und bleibt unbenützt, nur ein Kaudragee musste ich kosten. Am Anfang war ich der Überzeugung, passt das schaut aus wie ein Mentos, wird auch wie eins schmecken. Blödsinn das kleine grüne Mentos schmeckte wie ein kleines grindiges Smartie.

Alternative zu den Drogen? Ende der Woche werde ich mir noch von meiner Mutter Blut abnehmen lassen und die lässt es dann im Spital überprüfen. Ich verabschiede mich für heute und werde jetzt viel Mathe lernen, oder in Medizinersprache ausgedrückt, krass Mathe lernen.

Und die Fetzn gehn an…

die como pock i gor ned

“Es gibt sieben Fünfer” spätestens ab diesem Zeitpunkt war jeder in Deutsch wach. Ich weiß nicht ob Lehrer so etwas absichtlich gleich zu Beginn verkünden um dann extra noch eine Viertelstunde zu warten. Als Schüler, dazaht man solche Situationen nämlich gar nicht, den meisten gingen wahrscheinlich Gedanken wie “omg oida ich will keinen Fetzn” durch den Kopf.

Endlich, die Schularbeiten-Rückgabe beginnt. “Es haben eh die üblichen einen Fünfer” Verdammt na, ich will keinen Fetzn, jetzt wo ich in Deutsch maturier. “Philipp deine war dieses mal in Ordnung” Ah passt leiwand, ich nehm die Schularbeit wills mir anschaun, he what the f… das ist der Kodi und ned ich, sprich der falsche Philipp. Kurz darauf bekam ich die richtige Arbeit zurück, einen Dreier in Deutsch. Ich mein vor zwei Wochen musste ich noch eine Prüfung machen und jetzt durch meine ganzen positiven Leistungen steh ich auf einer 3.

Auf die Rückgabe folgten die fehlenden kreativen Präsentationen. Der coolste Auftritt war eindeutig der vom Jeff. Er erklärte uns die unterschiedlichen Arbeitsverhältnisse zwischen den Philippinen und Österreich, sah in etwa so aus:

Hallo mein Name ist Jeffry Reyes, ich Arbeite in einer Fabrik
*er schildert seine damalige Situation*
Dann bin ich nach Österreich gegangen…
*Bam, er reißt sich sein Arbeiter Hemd runter und steht auf einmal in einem Krankenpfleger Hemd da*
… wo ich jetzt als Krankenpfleger arbeite.

Es war einfach so stylish bzw. rechnete einfach niemand von uns mit so einer Einlage. Falls er nach der Schule nicht gleich einen Job findet, kann er auf alle Fälle noch irgendwo als Stripper arbeiten :D

Anschließend, auf diese fast komplett erträgliche Deutschstunde, folgte eine NWM Stunde mit dem alten Kovar. Wie schon in den vergangen vier Wochen, unterrichtete er anhand irgendeiner Powerpoint Präsentation welche er im Internet gefunden hat. Dieses Mal durften wir uns bei dem Thema “Thin Client” langweilen. Nichts gegen das Thema oder den alten Kovar, die Thematik an sich ist interessant, nur hat es einfach keinen Sinn, irgendwelche Folien irgendeines IT-Unternehmens aus dem Jahr 199~ zu präsentieren. Zum Beispiel “Die Mindestanforderungen an den Client sind, Windows 3.11 oder Windows 95″ oder “Für jeden Client werden am Server 8 MB Arbeitsspeicher benötigt”. Neben den Folien war meine Lieblingsaussage

Kvar: Da gibt es eigene Unternehmen welche nur Serverfarmen betreiben. Da laufen tausende Server wo hunderte Thin PCs dran hängen.

Wäre ein wenig ineffektiv bzw. genau das Gegenteil des Thin PC Prinzips, die Aussage war vermutlich nur verkehrt oder wie es der Kovar sagen würde kehrvert (btw. der Witz war nie lustig).

In der vierten Stunde ging es mit Wire beim Stocki weiter, besser gesagt mit der nächsten Präsentation. Er brachte uns das Franchise System  anhand mehrerer Beispiele näher. Mein Highlight war die Frage nach der Mail-Adresse:

Stok: Da Klassensprecher soll ma einfach eine Email-Adresse geben, dann schicke ich euch die Präsentation
Me: Ja kein Problem einfach an wire@htl22.at
Stok: *leichter WTF Blick* Was?
Me: wire@htl22.at
Stok: Schreibts mas nachher auf einen Zettel.

Entweder zehn Buchstaben sind zu viel zum auswendig merken oder ihn hats einfach ein bissl verwirrt.

Zum Abschluss des Tages, gab es wie immer zwei wahnsinnig lehrreiche Programmierstunden. Die sinnvollste Tätigkeit war vermutlich das Ausdrucken der Kapi Scans.

Was für Kapi Scans? Vorherige Woche hat mir der Kapi knappe 30 Seiten Mitschriften der letzten vier Mathe Monate zum Scannen zur Verfügung gestellt. Nach knappen zwei Stunden war ich dann auch schon wieder fertig. Den Link hab ich seitdem nicht extra gebloggt, da 3-4 Tage fehlen bzw. von anderen Unterlagen erst morgen nach gescannt werden.

Wiece Mathe Scans Jän – Apr 08, bereits mal Heruntergeladen

Ps: ich werde wahrscheinlich noch weitere Mathe Mitschriften für die Matura scannen. Genaueres sprich eine Übersicht der Unterlagen wird es rechtzeitig hier im Blog geben.

Does whatever a Spidertiger does!

spider tiger ownd tiger spider

Nach knappen zwei Wochen kann ich euch endlich den Spider Tiger präsentieren. Kurz vor den Osterferien kam einem außergewöhnlich kreativen HTL22 Schüler (welcher nicht namentlich erwähnt werden will) eine Idee.

Bevor ich die aktuelle Situation bzw. die Kunstaktion an sich schildere, wie sah es davor aus? Offen gesagt, der transdanubische makro Tiger wurde nur mehr misshandelt, wenn man nach zwei Stunden Mathe leicht aggressiv wurde, musste er herhalten. Es war klar, dass es so nicht weiter gehen konnte bzw. dieser vorm Aussterben bedrohte Tiger vor solch physischen und teilweise sogar psychischen Attacken irgendwie abgeschirmt werden musste.

Zum Glück konnten wir dank unserer deluxe Projektmanagement Skills, binnen weniger Minuten eine Lösung zur Sicherung des Fortbestands des epischen Tigers realisieren. Er genießt nun einen sonnigen erhöhten Platz in der 5BHITN, an dem er nebenbei alles überblicken kann.

Nochmal für Leute die bei transdanubisch ausgestiegen sind, der Tiger vom Hofer wurde nun verkehrt in den Lichtschacht unsere Klasse gehängt. Der Name wurde vom Spiderpig / Spiderschwein aus dem Simpsons Movie abgekupfert, dadurch erklärt sich jetzt der neue Name “Spider Tiger”.

Damit der Teil über den Spider Tiger jetzt nicht ganz umsonst war. Wusstest du? Es gibt zwar keinen Spider Tiger jedoch eine fleischfressende Sri Lankan tiger spider aka. Poecilotheria regalis. Nach diesem zoologischen Ausflug, geht es nun wieder weiter mit real HTL22 Stuff. Weiterlesen

Winterschlaf beendet

wieso hängt der noch da und wird ned gewechselt, wtf und so

Seit ein paar Tagen ist die Seite von diversen Fehlermeldungen befreit und funktioniert soweit auch wieder ohne Probleme (danke auch noch an dieser Stelle djc/jürgen), nur der letzte Beitrag ist schon etwas länger her.

Themen welche sich in den vergangen Wochen angesammelt haben, gibt es genug, nur werde ich sie jetzt nicht alle in einem großen Beitrag zusammenschreiben.

Dieser Beitrag soll nur kurz wiedergeben, dass htl22.at noch/wieder lebt und es in den nächsten Tagen wieder verstärkt neue Beiträge geben wird. Was steht für die 5BHITN am Programm?

Morgen dürfen die 5ten ihre ersten Maturapräsentationen abhalten. Laut Zeitplanung darf jede Gruppe von uns maximal 10 Minuten in Anspruch nehmen. Manche kommen im Moment pro Team Mitglied auf 5 Minuten und andere pro Gruppe auf 5 Minuten. Wir haben aber ja noch genug Zeit bis morgen um 10 Uhr.

Dresscode ist Anzug + Krawatte angesagt bzw. wäre laut Mamu nicht verkehrt. Fotos werden morgen natürlich auch gemacht und am Nachmittag bzw. Abend online gestellt.

Ich würde jetzt gerne mehr schreiben, nur müssen erst die Notizen für die Präsentation fertig gedacht & geschrieben werden. Somit wünsche ich allen noch einen schönen Abend bzw. hoffen wir mal, dass die Schule nicht zu brennen beginnt jetzt ohne “Verteidigung”.

/afk Hemd bügeln